Welcher Kinderwagen für die Reise geeignet ist, ist nicht so einfach zu beantworten. Natürlich kommt es auf die Art des Urlaubs an und was Sie speziell bei der Reise unternehmen wollen. Fliegen Sie, reisen Sie mit der Bahn oder dem Auto?

Der Urlaubs-Kinderwagen – Wie muss er sein?

Dies alles muss beim Kauf eines Kinderwagens für die Reise berücksichtigt werden. Ferner gibt es für die differenzierten Altersstufen der Kinder auch unterschiedliche Kinderwagen, deshalb ist auch das Alter des Kindes während der Urlaubsreise zu bedenken. So sollten die unterschiedlichen Bedürfnisse der gesamten Familie berücksichtigt werden, was nicht immer einfach ist. Das Kind sollte optimal liegen oder sitzen und die Eltern nicht in Ihrer Wendigkeit eingeschränkt werden. Viele namhafte, aber auch weniger bekannte Hersteller bieten Kinderwagen in unterschiedlichen Preiskategorien für die Reise an. Vor dem Echteinsatz im Urlaub mit Baby oder Kleinkind sollten Sie den Kinderwagen einem genauen Test unterziehen. Kein Kinderwagen sollte entweder unhandlich im täglichen Gebrauch, oder schlecht zusammenklappbar sein. Flexibilität ist gerade auf der Reise gefragt.

Wichtigste Kriterien bei der Wahl des optimalen Kinderwagens für den Urlaub

Ein wichtiges Kriterium fängt schon vor der Reise, ob mit dem Auto oder dem Flugzeug, an. Der Wagen sollte leicht zusammenklappbar sein, denn die meisten Kinderwagen haben ein schlechtes Handling und sind nicht von einer Person zusammenzulegen. Auch nehmen sie wegen ihrer Größe zu viel Platz im Kofferraum ein und sind deshalb nicht zu wählen. Denken Sie neben der Bequemlichkeit für das Kind auch an Ihre Mobilität und schauen Sie sich die unterschiedlichen Modelle genau an. Das zweite wichtige Kriterium sollte den Rädern gelten. Machen Sie in Sand oder Schnee Urlaub, dann müssen diese größer sein, als die Modelle, die in der Stadt zu verwenden sind. Sie wollen doch bestimmt nicht stecken bleiben. Optimal für die Nutzung im Urlaub wäre dann noch ein Wagen für Kinder, dessen Bügel umklappbar ist, damit auch das Kind, wenn es ein bestimmtes Alter hat, im Urlaub nicht nur Mama und Papa sieht, sondern auch die Umwelt. Dann geht es an die Bequemlichkeit des Kindes oder Babys. Hierbei ist auf eine gute Federung zu achten, damit das Kind, etwa im Gelände, nicht zu arg durchgeschüttelt wird. Auch der Liege- bzw. Sitzkomfort ist zu berücksichtigen, da das Kind im Urlaub mit Sicherheit einige Zeit im Wagen verbringen wird. Zuletzt wäre natürlich ein pflegeleichter Bezug das Optimalste für die Reise, denn im Urlaub kann man häufig nicht waschen und so manches Eis oder andere Leckerei landet gerne im Wagen.

Das Auto für die kleinen Leute

Bugaboo Kinderwagen Ein recht gutes Beispiel für eine gut umgesetzte Optimierung der unterschiedlichen Bedürfnisse sind die Modelle des in Amsterdam beheimateten Herstellers von Kinderwägen Bugaboo. Die bis zu einem Körpergewicht von 17 kg auch für die jungen Dicken konzipiert wurden. Einer davon ist der Bugaboo Donkey, der mit seinen luftgefederten Rädern für ultimativen Fahrspaß in Gelände und Stadt sorgt. Dieses Modell von Bugaboo besitzt eine große Unterstelltasche für die gesamte Verpflegung der Familie oder für einen großen Einkauf. Der Bugaboo Bee ist deutlich kleiner und mit nur einer Hand auf- und zusammenklappbar. Es ist ein leichter Buggy für größere Kinder, der sich auch streckenweise tragen lässt. Dank der Einzelradaufhängung eignet er sich hervorragend für das Gelände. Dann gibt es noch den Bugaboo Cameleon, der durch seine zwei großen Räder das Ziehen des Wagens in Sand und Schnee ermöglicht. Bei allen Modellen von Bugaboo merkt man, dass nicht nur Designer, sondern auch Denker und Praktiker am Werk waren. Denn neben dem modischen Outfit des Wagens sind sie äußerst praktisch und wohl durchdacht. Zu den pflegeleichten und differenzierten Materialien des Wagens gibt es sie in den unterschiedlichsten Farben mit gestylten Fahrgestellen und somit wird das Auto der kleinen Leute zum echten Lifestyle Accessoire. Mit dem Donkey als Basis können Sie sogar Ihr eigenes Wunschmodell zusammenstellen. Da macht das Kinderwagen schieben besonders auf der Reise noch mehr Spaß.

Die Reise mit Kindern – eine logistische Herausforderung

Sie sollten sich die Mitnahme eines Buggys auf Reisen gut überlegen, auch wenn Ihr Kind zu Hause gar nicht mehr so oft in einem Wagen sitzen will, auf der Reise ist er äußerst praktisch. Sie können an ihn viele Taschen hängen und haben immer die Hände frei. Auch die untere Ablage eignet sich besonders gut für Shoppingtouren. Wenn das Kind seinen Mittagsschlaf halten soll, dann müssen Sie nicht extra zurück ins Hotelzimmer. Denn ein guter Buggy bietet ausreichend Schlafraum für ein Nickerchen. Im Kinderwagen ist Ihr Kind an hektischen Orten wie Flughäfen und Hotelrezeptionen, Märkten und auf der Strandpromenade gut verstaut und kann nicht verloren gehen. Zudem ist der optimale Buggy auf Reisen sehr leicht und kann auch bei Bedarf einmal ein Stück getragen werden. Die Modelle sollten sehr robust sein, denn z. B. auf einer Flugreise wird nicht besonders sorgsam mit ihm umgegangen. Gerade auch der feine Sand am Strand setzt sich überall hinein und nervt den Besitzer als auch den Lenker. Am Besten ist es, Sie haben ein extra Modell nur für die Reise, denn besonders bei Reisen ans Meer nimmt so ein Wagen viel Schaden.